Erneuter Ligaerfolg in Fritzlar

Vergangenen Sonntag (29.05.) holte sich die zweite Herrenmannschaft beim 11. Ederauen-Triathlon in Fritzlar erneut die Tageswertung der 1. Hessenliga. Die Starterinnen der dritten Damenmannschaft erzielten den 5. Platz in der 2. Hessenliga.

Der Startschuss für Starter der 1. Hessenliga fiel bei kühlen Außentemperaturen morgens um 8:50 Uhr. Alle 10 Sekunden sprang ein Athlet ins Becken, um die 500m Schwimmen zu absolvieren. Danach ging es auf Radstrecke, die sich vor allem durch ihr Höhenprofil von anderen hervorsetzt. Insgesamt wurden während der 20km Radfahren ca. 260 Höhenmeter gesammelt. Den Abschluss bildete der 5km Lauf über Wald und Wiese.

Die Herren siegten vor den Teams von der Eintracht Frankfurt und des WVC Kassel

Für die Herren der 1. Hessenliga starteten Steffen Kundel (2. Platz), Nico Steisslinger (3. Platz), Björn Geizenauer (4. Platz), Benedict Schnitzler (13. Platz), Leon Werle (39. Platz). Mit gleich zwei Podiumsplätzen konnten sich so die Viernheimer Herren den Tagessieg vor den Mannschaften der Eintracht Frankfurt und des WVC Kassel sichern. Nach dem Sieg in Fulda ist das dann bereits der 2. Sieg für die Mannschaft des TSV Amicitia Viernheims, mit noch zwei Rennen, die in dieser Saison anstehen.

Bei der 2. Hessenliga Damen fiel der Startschuss erst um 10:30 Uhr, dafür aber bei leichtem Nieselregen. Für Viernheim starteten Louisa Woop (9. Platz), Lena Dieter mit Guide Andrea Dieter (20. Platz), Elli Campbell (27. Platz), Lana Helt (29. Platz). Eine Besonderheit war es, dass unsere blinde Para-Triathletin Lena Dieter mit für die Mannschaft startete. Für sie und Louisa Woop war es der erste Ligawettkampf für den TSV Amicitia Viernheim.

Für beide Teams steht als nächstes Rennen der Woogsprint in Darmstadt am 12. Juni an.