Viernheimer Triathletinnen starten im Kraichgau in die Saison der 1. Bundesliga

Die Triathletinnen des TSV Amicitia Viernheim starten am Wochenende in die neue Saison der 1. Triathlon Bundesliga. Der erste Wettkampf ist am Samstag (28. Mai) der Kraichgau-Triathlon rund um den Hardtsee in Ubstadt-Weiher. Hier ist sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern ein großer Teil der Weltspitze zu Gast, unter anderem mehrere Olympia-Teilnehmer*innen.

Nach zwei Jahren corona-bedingten Einschränkungen in Training und Wettkampf ist die Saison 2022 für den Teamchef der Viernheimer Bundesliga-Triathletinnen, Peter Grüber, ein Sprung ins kalte Wasser: „Noch nie war es so schwer, eine Einschätzung zum Leistungsvermögen der Athletinnen und zur Stärke der einzelnen Teams abzugeben.“ Trotzdem hat Grüber wieder ein großes Ziel für die fünf Bundesliga-Wettkämpfe: „Wir wollen in die Top 10.“

Auf den Auftakt im Kraichgau folgen die Rennen in Berlin (25./26. Juni im Rahmen der FINALS), am Schliersee (17. Juli) und in Nürnberg (7. August). Das Saisonfinale findet am 3. September in Hannover statt. Drei der Rennen werden über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) ausgetragen, zwei über ein Sonderformat (Nürnberg und Hannover).

Mit Maria Paulig und Nadine Klive stoßen zwei bundesliga-erfahrene Athletinnen ins Viernheimer Team. Nadine soll nach auch bereits im Kraichgau die Farben des TSV Amicitia Viernheim vertreten. Neben ihr hat Peter Grüber die erfahrenen Viernheimer Starterinnen Ursula Trützschler, Kathrin Halter und Leana Bissig für den Saison-Auftakt nominiert. Im Kraichgau war eigentlich auch das Viernheimer Bundesliga-Debüt der jungen Schweizerin Livia Wespe geplant, was verletzungsbedingt aber nochmals verschoben werden muss.

Von der Abi-Prüfung in die
Bundesliga: Nadine Klive steht
vor ihrem Viernheimer Debüt

Rebecca Bierbrauer und Maria Paulig sind auf das Rennen vorbereitet und stehen als Ersatz-Starterinnen zur Verfügung. Lena Gottwald (jetzt Götzenberger) wird das Wochenende versuchen, bei der Deutschen Meisterschaft über die Mitteldistanz in Ingolstadt erfolgreich zu sein. Zum Viernheimer Team gehören auch Duathlon-Weltmeisterin Merle Brunnée, Lea Cagol und Eva Estler.

Während des verlängerten Wettkampf-Wochenendes hält das Bundesliga-Team auch engen Kontakt zur Basis der Viernheimer Triathlet*innen. Die Bundesliga-Damen trainieren teilweise mit dem Nachwuchs der Kinder- und Jugendabteilung.

Das Rennen der Frauen ist am Samstag (28. Mai) ab 18.25 Uhr und das Rennen der Männer ab 19.55 Uhr auf dem Instagram-Live-Kanal der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga und auf dem Youtube-Kanal der Deutschen Triathlon Union (DTU) zu sehen. Der Start des Frauenrennens erfolgt um 18.30 Uhr, der der Männer um 20 Uhr.

Im Foto oben (v.l.): Ursula Trützschler, Lea Cagol, Kathrin Halter und Leana Bissig