Standortbestimmung und HTV Cup Auftakt beim Swim & Run in Darmstadt

Wie immer war das erste Rennen des Jahres der Swim & Run im Darmstadt, der vergangenen Sonntag stattfand. Nachdem der Wettkampf letztes Jahr ausschließlich für Teams der Regionalliga Mitte und Kaderathlet:innen zugänglich war, konnten dieses Jahr wieder alle an den Start gehen. Der TSV Amicitia Viernheim ist mit insgesamt 17 Starterinnen und Startern aus den Nachwuchsteams sowie und Ligamannschaften an den Start gegangen. Die größten Erfolge erzielten Raja Neumann (Juniorinnen) mit ihrem 3. Platz in ihrer Altersklasse, sowie Bruno Petri (Schüler C), Sebastian Bergmann (Junioren) und Nicolas Honsowitz (AK20), die jeweils den 4. Platz ihrer Altersklasse erreichten.

Nicolas Honsowitz beim Aufwärmen vor dem Swim & Run

Aufgrund des Hygienekonzepts war der Ablauf streng getaktet. Erst 15 Minuten vor dem Start durfte man die Startunterlagen abholen und das neue Nordbad betreten. Geschwommen wurde wie bereits im vergangenen Jahr Zick-Zack durch das 50m-Becken. Daher gab es auch wieder einen Jagdstart, alle 10 Sekunden ging ein:e Starter:in auf die Schwimmstrecke. Nach dem Schwimmen wurde dann die Zeit angehalten. Ab nun hatte man 20 Minuten, um sich umzuziehen und sich zum Start der Laufstrecke zu begeben. Gelaufen wurde auf der altbekannten 1km Runde durch den Bürgerpark.

Für die Ligastarter:innen war dies eine gute Möglichkeit für einen Leistungsabstrich, während der Nachwuchs bereits die ersten Punkte für die HTV Cup Wertung sammeln konnte. Aber nun ist erstmal wieder weiter Training angesagt, der nächste HTV Cup Wettkampf wird der Kinzigtal-Triathlon am 01.05. sein, die ersten Ligawettkämpfe werden ebenfalls im Mai stattfinden.