Beim V-Card-Triathlon: 27 Kinder und Jugendliche des TSV Amicitia Viernheim im Ziel!

Beim 37. V-Card-Triathlon 2021 war die Kinder- und Jugendabteilung des TSV Amicitia Viernheim stark vertreten. 27 Nachwuchs-Triathletinnen und Triathleten waren am Start und Alle kamen mit guten Erfolgen ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch!!!

Bei den Jüngsten (Schüler C – 100 m Schwimmen, 2,5 km Radfahren, 400 m Laufen) waren drei TSV-Amicitia-Kinder am Start. Schnellste war Cara Bugert (12:23 Minuten – Platz 2) vor Bruno Petri (14:49 – Rang 2) und Mia Jeckstadt (16:04 – Rang 3).

Bei den Schülern B (200 m Schwimmen, 5 km Radfahren, 1 km Laufen) vertraten sieben Kinder die Farben des TSV Amicitia Viernheim. Die schnellste Zeit verbuchte Tim Gutfrucht für sich (22:49). Er wurde damit Dritter bei den Jungs. Die weiteren Starter waren Phil Petri, (24:19 – Rang 5), Moritz Richter (24:38, Rang 6) und Julian Lehnertz (25:14 – Rang 11). Schnellstes Viernheimer Mädchen bei den Schülerinnen B war Helene Neuß mit 26:46 Minuten auf Rang 7, dahinter Lea Iven (29:15 – Rang 9) und Melanie Schott (30:02 – Rang 11).

Die Schüler A (400 m Schwimmen, 10 km Radfahren, 2,5 km Laufen) waren durch neun Starterinnen und Starter des TSV Amicitia vertreten. Schnellster war hier Arne Bausewein (35:51), der nur elf Sekunden nach dem Sieger auf Platz zwei ins Ziel kam. Auf den weiteren Plätzen landeten Felix Bugert (38:35 – Rang 4), Enno Müller (39:24 – Rang 6), Nick Schumacher (40:57 – Rang 7), Leo Grubert (41:15 – Rang 8), Marlon Münch (41:16 – Rang 9), Kallum Campbell (43:09 – Rang 14) und Nick Jeckstadt (46:50 – Rang 15). Tabea Bannert war bei den Schülerinnen A die beste Viernheimerin mit 41:47 Minuten, was Rang 4 im Gesamt-Klassement bedeutete.

Bei den Jugendlichen B gingen vier Starterinnen und Starter des TSV Amicitia Viernheim auf die Strecke mit 400 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen. Schnellster war Corvin Münch in 35:30 Minuten, was Rang 6 bei den Jungs bedeutete. Bei den weiblichen Jugendlichen war Caera Campbell die schnellste TSV-Amicitia-Starterin: 37:18 Minuten bedeuteten Platz 2 der Gesamtwertung. Auf den weiteren Plätzen kamen Theresa Stößer (44:56 – Rang 8) und Johanna Gföller (45:51 – Rang 9) ins Ziel.

In der männlichen Jugend A ging Louis Bugert als einziger Viernheimer über die volle Sprint-Distanz (500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen) an den Start. Er kam in 1:07:05 Stunden auf Rang 9 ins Ziel. Maya Heidemann, die ebenfalls in der Altersklasse Jugend A antrat, wurde in 1:10:59 Stunden Viernheimer Stadtmeisterin.

Die beiden Starter bei den Junioren machen das Nachwuchs-Team des TSV Amicitia Viernheim komplett. Hier waren Felix Thome (1:05:50 – Rang 1) und Ruben Werle (1:08:56 – Rang 2) erfolgreich.

Allen Starterinnen und Starten der Kinder- und Jugendabteilung des TSV Amicitia Viernheim herzlichen Glückwunsch zum Finish!!!