Viernheimer Bundesliga-Triathletinnen mit zwei Teams in Saarbrücken am Start

Zeitgleich zum 37. V-Card-Triathlon Viernheim starten am Samstag (28. August) die beiden Frauen-Bundesliga-Teams des TSV Amicitia Viernheim in Saarbrücken.

Der vierte Saison-Wettkampf im Saarland ist bereits der Abschluss der 1. Triathlon-Bundesliga 2021. Für das TSV-Amicitia-Team von Peter Grüber die letzte Gelegenheit, vom derzeitigen Tabellenplatz 8 auf Rang 7 zu klettern – zumindest aber das Saisonziel eines einstelligen Tabellenplatzes abzusichern. „Wir wollen die Bundesliga-Saison erhobenen Hauptes abschließen,“ so Grüber.

Wettkampfformat ist der sogenannte Mannschafts-Triathlon, bei dem das Team den Triathlon gemeinsam in der Gruppe bestreitet. Hier ist also eine geschlossene Team-Leistung aller vier Athletinnen gefordert. Die Distanzen sind 3×600 m und 1×650 m Schwimmen, 19 km Radfahren und 5 km Laufen.

Der Viernheimer Team-Manager Peter Grüber hat Rebecca Bierbrauer, Ursula Trützschler, Lea Cagol und Leana Bissig nominiert. Damit kommt die 17-jährige Schülerin Rebecca Bierbrauer aus Trier nach längerer Verletzung zu ihrem Debüt in der Triathlon-Bundesliga. Die erfahrene Bundesliga-Starterin und Leistungsträgerin Lena Gottwald hat ihren Platz für die junge Debütantin frei gemacht. Peter Grüber: „Das zeigt mir, welche tollen Charaktere in unserem Team stecken.“

Der Wettkampf der Frauen in der 1. Bundesliga beginnt am Samstag um 13 Uhr. Die Übertragung des Rennens beginnt um 12.45 Uhr im Livestream auf www.triathlonbundesliga.de.

Starke Läuferin: Rebecca Bierbrauer steht vor ihrem Bundesliga-Debüt für Viernheim

Für das Viernheimer Zweitliga-Team ist Saarbrücken der vierte von fünf Saisonwettkämpfen in der Südgruppe. Vor diesem Wettkampf liegen die Viernheimerinnen auf Tabellenplatz zwei – zwei Zähler hinter Würzburg. Trainerin Silke Heidemann hat für Saarbrücken nominiert: Sophia Stößer, Raja Neumann, Kim Heidemann und Franziska Schildhauer. Leistungsträgerin Nina Heidemann kann aufgrund ihres Trainerlehrgangs nicht dabei sein.

Silke Heidemann zu den Zielen ihres Teams: „Spaß beim ersten „richtigen“ gemeinsamen Teamrennen der Saison und Zurückholen der Tabellenführung nach dem letzten Rennen in Baunatal.“ Für Saarbrücken streben die Viernheimerinnen eine Top-3-Platzierung an. Kim Heidemann und RajaNeumann  nutzen den Wettkampf in Saarbrücken zudem als weiteren Test-Triathlon für ihren Saisonhöhepunkt: die Teilnahme an der DTU-Jugend DM in Jena am 5. September.

Das Rennen der Frauen in der 2. Bundesliga Süd beginnt am Samstag um 9 Uhr – ebenfalls im Format des Mannschafts-Triathlons.