Triathlon-Bundesliga: Viernheimer Frauen mit zwei Teams in Nürnberg am Start

Am Sonntag (8.August 2021) steht für die Triathletinnen des TSV Amicitia Viernheim der dritte Wettkampf-Tag in der Bundesliga an, und zwar sowohl in der 1. als auch in der 2. Bundesliga. Viernheim ist in Nürnberg damit mit zwei Teams vertreten. Geplant sind 750 m Schwimmen, 19,25 km Radfahren und 4,9 km Laufen.

In der ersten Bundesliga werden in Nürnberg Kathrin Halter, Ursula Trützschler, Lena Gottwald und Lea Cagol die Viernheimer Farben vertreten. Teamchef Peter Grüber: „Wir wollen auf jeden Fall Tabellenplatz 7 nicht aus den Augen verlieren.“ Derzeit ist der TSV Amicitia Neunter der 1. Bundesliga.

In Nürnberg sind Ursula Trützschler (links), Lea Cagol (2. v. l.) und Kathrin Halter (2. v. r.) im ersten Viernheimer Damen-Team dabei.

„Bei den Einzelplatzierungen fängt unser Kampf realistisch gesehen bei Platz 15 bis 20 an,“ so Grüber. Das Starterinnenfeld ist stark besetzt: Unter anderem sind die Deutsche Meisterin Lisa Tertsch, die Olympiateilnehmerinnen Zsannett Bragmayer (Ungarn) Petra Kurikova (Tschechien) und Jolanda Annen (Schweiz) sowie die starken deutschen Nachwuchsathletinnen Julia Bröcker, Annika Koch und Selina Klamt gemeldet.

In der 2. Bundesliga Süd schickt der TSV Amicitia Viernheim Kim Heidemann, Raja Neumann, Sophia Stößer und Delia Bläß ins Rennen. Die Viernheimerinnen wollen ihren ersten Tabellenplatz verteidigen. Die stärksten Konkurrentinnen kommen dabei aus Würzburg und Freiburg.

Der Triathlon-Wettbewerb der 2. Bundesliga-Süd beginnt am Sonntag um 9.30 Uhr am Wöhrder See in Nürnberg. Die Erstliga-Frauen starten um 10.15 Uhr. Das Rennen ist ab etwa 10.05 Uhr auf dem Instagram-Live-Kanal der 1. Triathlon-Bundesliga zu verfolgen.