Erfolgreiches Heimtrainingslager der viernheimer Triathleten

Über das Wochenende vom 06.01-08.01. absolvierte das Ju-Team der Triathlonabteilung des TSV Amicitia Viernheim wie jedes Jahr ein Schwimmtrainingslager. Um den logistischen Aufwand möglichst gering zu halten wurde das Trainingslager dieses Jahr in Viernheim durchgeführt. Die erste Schwimmeinheit stand schon freitagabends auf dem Plan. Am nächsten Morgen ging es schon früh weiter zum nächsten Schwimmtraining im viernheimer Hallenbad. Die 14- bis 19-jährigen zeigten eine durch die Bank gute Trainingsmoral und ließen sich auch von den eisigen Temperaturen nachmittags nicht aufhalten, nach zwei Schwimmeinheiten und einer Athletikeinheit, noch einen Lauf im viernheimer Wald zu machen. Der Tag wurde dann nach gemeinsamem Abendessen in der TSV Gaststätte mit einem Film und dem Kartenspiel-Klassiker UNO abgerundet. Auch sonntags standen wieder zwei Schwimmeinheiten auf dem Trainingsplan. Nach der Morgeneinheit und dem Mittagessen wurde dann in der Rudolf-Harbig-Halle ein Hallentriathlon veranstaltet und auch die koordinativen Fähigkeiten durch Fußball und Basketball geübt. Die letzte Schwimmeinheit war für jeden nochmal anstrengend und alle waren froh, als sie aus dem Becken steigen konnten. Die Trainer Christoph Schneider, Patrick Dreiseitel und Stefan Haas waren mit der Umsetzung des Trainingslagers und auch der Disziplin der 25 Athleten während der Einheiten sehr zufrieden. Das Gesamtpensum über das Wochenende betrug für die Athleten 17-18km, sodass mit anständigen Schwimmleistungen in der diesjährigen Saison zu rechnen ist.