Viernheimer Triathleten erfolgreich beim Short-Track-Triathlon in Griesheim

Bei strahlendem Sonnenschein und sehr angenehmen Temperaturen traten die Viernheimer Triathleten in mehreren Altersklassen beim 9. Short-Track-Triathlon Griesheim unterstützt durch ihren Trainer und sportlichen Leiter Peter Grüber an. Erstmals wurde im Hallenbad gestartet und auch Rad- und Laufstrecke präsentierten sich neu konzipiert gegenüber den Vorjahren. Auch bei den Wettkampfrichtern war der Verein durch Sandra Sevilla-Vals bestens vertreten.

In der offenen Klasse startete um 8.50 Uhr Silke Heidemann über die Distanzen 400 m Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen und konnte den ersten Sieg des Tages in der hervorragenden Zeit von 1:02:22 h erzielen. Um 9.10 h ging es für Thomas Stork(32.) an den Start. Bei den Junioren siegte Franziska Schildhauer mit 1:02:23. Für die Jugend A, die um 9.30 h startete und die gleiche Distanz absolvieren musste, gingen Nina Heidemann, die als Drittplatzierte ebenfalls einen Podestplatz erreichte, und Nicklas Stork an den Start für den der erste Wettkampf in dieser Saison mit Pl. 13 endete.

In der Altersklasse Jugend B, Distanz 400 m Schwimmen, 10 km Rad, 2,5 km Laufen, konnte sich Kim Heidemann auch einen 3. Platz erkämpfen, Maya Trapp wurde 7. und Marius Manger (4.) verfehlte knapp das Podest. Über die gleiche Distanz starteten um 10.10 h auch die Schüler A. Nach großer Aufregung, weil der zu diesem Zeitpunkt führende Viernheimer Athlet Moritz Göttler falsch auf der Laufstrecke geleitet wurde und deshalb zu wenig gelaufen war, wurde von der Wettkampfleitung salomonisch entschieden, dass er den 1. Platz zusammen mit dem starken Mika Keßler von der TG Tria Rüsselsheim zugesprochen bekommt. Daneben finishten bei den Schülern A David Münch (7.), Tillmann Stork (11.) und Maya Heidemann (9.).