Team Lena Vize-Europameister im Para-Duathlon

Frisch aus dem Trainingslager in Cecina/ Italien ging Lena Dieter in Kalkar an den Start. Nach der Anreise am Freitag ging es gleich zur offiziellen Wettkampfbesprechung und zum Check- In.

Am Samstagmorgen kam Lena Kämmerer, Lena Dieters Guide, welche mittlerweile in Bonn studiert, von dort aus nach Kalkar nach. Auch sie kam frisch aus dem Trainingslager mit ihrer Bonner Mannschaft.

Am Samstag herrschte richtiges Aprilwetter mit wechselnden Schauern zwischen Graupel und Regen und die Windböen waren schon in der Aufwärmphase vor dem Wettkampf eine Herausforderung. Aber die beiden hatten Glück und es zeigte sich während des Rennens sogar ein wenig Sonne.

Die ersten 5 Lauf-km wurden auf einem Rundenparcours in einer Zeit von 23:20 Minuten absolviert. In der Wechselzone benötigten die beiden Viernheimerinnen 1:21. Die folgenden Rad-20 km wurden in 36: 34 Minuten heruntergespult und wieder ordentlich gegen den Wind gekämpft. Die letzten Laufrunden, 2,5 km wurden in einer Zeit von 12:08 absolviert und das junge Team Lena finishte mit nur 4 Minuten Rückstand auf die niederländische Siegerin Joleen Hakker.

Joleen Hakker, 35 Jahre, hat bereits etliche Jahre Wettkampferfahrung, ist mehrfache niederländische Straßen- und Radbahnmeisterin, Europa-  und Weltmeisterin, Teilnahme bei den Paralympic in Peking 2008 (Rad) und als Triathletin in London 2012.

Aktuell ist Lena Dieter 17. in der Weltrangliste der Para-Triathletinnen.

Die beiden Trainer Uwe Resch, Tobias Haas und ihre Teamkollegen/innen des Juniorteams unterstützen Lena während der gesamten Vorbereitung bei den jeweiligen Trainingseinheiten.