Coronasaison-Abschluss in Kronberg: 1. Platz für TSV-Amicitia-Damen beim Bike+Run

Toller Erfolg für Silke und Nina Heidemann vom TSV Amicitia Viernheim: Beim Bike+Run in Kronberg/Taunus kam das Mutter-Tochter-Duo über 13,2 Kilometer auf Platz 1 der Frauen-Wertung. Sie benötigten 55:50 Minuten, was einem Kilometerschnitt von 4:17 Minuten entspricht.

Der MTV Kronberg veranstaltete seine 9. Bike+Run-Veranstaltung, an der in diesem Jahr unter Corona-Bedingungen 115 Teams auf Strecken von 4,5 bis 13,2 km teilnahmen. Silke und Nina Heidemann traten als Frauenteam für den TSV Amicitia an und absolvierten die längste angebotene Strecke von 13,2 km cross durch den Taunus.

Erfolgreich: Silke und Nina Heidemann beim Bike+Run in Kronberg

Bei Dauerregen und 10 Grad wurde mit 10 Sekunden Abstand gestartet und dann galt es die Strecke so schnell wie möglich als Team mit maximal 10 m Abstand zu bewältigen, wobei sich Läufer und Radfahrer jederzeit abwechseln durften. Silke und Nina starteten als letztes Team und kämpften sich schlussendlich auf matschigen Gelände bis Position 1 der Frauenteams durch – mit rund 1:30 Minuten Abstand auf die Zweitplatzierten.

Als Siegerinnen im Ziel waren sich beide sofort einig: „Das Format Bike+Run im Team wird weiterhin im Trainingsplan bleiben und hat riesigen Spaß gemacht, wenn auch an dem Tag das Mountainbike-Fahren auf den rutschigen Trails für sonst rennradfahrende Triathletinnen die größere Herausforderung war.“