Inklusionslauf: TSV Amicitia übergibt Spende an Hospizverein

Der TSV Amicitia Viernheim hat dem Hospizverein Viernheim eine Spende in Höhe von 2.000 Euro übergeben.

Der Betrag kam aus den Startgeldern und den Spenden für Kaffee, Kuchen und Getränke beim vierten Viernheimer Inklusionslauf der Behindertensport- und der Triathlonabteilung zusammen.

Im November waren über 140 Läuferinnen und Läufer am Start, um eine Stunde lang für den guten Zweck zu laufen. Dabei war die Distanz egal, ambitionierte und trainierte Läufer waren ebenso unterwegs wie Walker in gemütlichem Tempo.

Der Reinerlös der Veranstaltung wurde von der Abteilung Triathlon und dem Hauptverein auf den runden Betrag von 2.000 Euro aufgestockt. Andrea Dieter und Anke Hanf vom Organisationsteam und Triathlon-Abteilungsleiter Jürgen Thome überreichten den Scheck an Dr. Jutta Behrendt, Andrea Hafner und Sabine Engelmann. Die Vertreterinnen des Hospizverein Viernheim wollen die Zuwendung in die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Begleiter stecken.

Das Organisationsteam bedankte sich bei allen Helfern, Läufern sowie bei den Sponsoren, der Offset- und Digitaldruckerei ZVD in Heidelberg und dem Viernheimer Getränkefachmarkt Alldrink.