Moritz Göttler vom TSV Amicitia Viernheim siegt beim Finale des DTU Triathlon-Jugendcups in Goch

Am Sonntag, 25. August fand zeitgleich zum Viernheimer Triathlon in Goch das Finale des DTU Triathlon-Jugendcups 2019 statt. Wie in Viernheim gab es auch ihn Goch hochsommerliche Temperaturen.

Beim ersten Rennen (Jugend B) war Moritz Göttler für Hessen mit am Start. Aufgrund seiner guten Platzierungen im DTU Cup  konnte er sich als Dritter einen Startplatz beim Schwimmen heraussuchen. Er kam gut weg und war als erster an der Boje. Zusammen mit Jakob von Müller aus Sachsen und Simeon Schumann aus Brandenburg ging es mit einem Vorsprung von mehr als 10s auf die nächsten Verfolger aus dem Wasser.

Der erste Wechsel verlief unspektakulär, die 3 machten sich auf die Radstrecke und hatten sich geeinigt es gemeinsam zu probieren. Dahinter folgte eine weitere 3er Gruppe und etwa 10s das Hauptfeld mit 30 Athleten. Bei der Verfolgergruppe lief es nicht so gut und sie wurde vom Hauptfeld aufgefahren, während die ersten drei ihren Vorsprung auf 20 Sekunden ausbauen konnten.

Beim 2. Wechsel kam Moritz schlecht in seine Schuhe und hatte plötzlich einen Rückstand von 80m auf die zwei Führenden, welchen er aber nach einem Kilometer wieder zulaufen konnte.

Danach übernahm Moritz die Führung und baute seinen Vorsprung aus. Aus dem Hauptfeld kann nun Lukas Meckel aus NRW näher. Moritz konnte Lukas aber in Schach halten, mit der schnellsten Laufzeit den Vorsprung wieder ausbauen und den Zieleinlauf genießen. Lukas Meckel wurde 2.,  Jakob von Müller 3.

In der Deutschland Cup – Gesamtwertung landete Moritz hinter Lukas Merkel auf dem hervorragenden 2. Platz.