Barockstadt-Triathlon Fulda am 5.5.19

Saisonauftakt in der Triathlon-Seniorenliga für den TSV Amicitia Viernheim

Ungewöhnlich“ war das Wort des Tages: Bei ungewöhnlich kaltem Wetter – am Vortag hatte es am Wettkampfort noch geschneit –  machte sich ein Quartett Unerschrockener auf den ungewöhnlich langen Weg nach Fulda, um dort mit einem ungewöhnlichen kurzen Sprint-Wettkampf (statt des bisher in Fulda üblichen olympischen Formats) den Einstieg in die diesjährige Wettkampfsaison zu bestreiten. Geschwächt durch den kurzfristigen Ausfall einiger Leistungsträger machten sich Sven Gerhardt, Thomas Stork, Jürgen Thome und Stefan Winkenbach auf den Weg in das wunderschöne und landschaftlich reizvolle Fulda, um den ersten Liga-Wettkampf der Saison anzugehen: 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und ein anschließender Lauf von 5 km standen auf dem Programm. Während sich unter den herausfordernden Bedingungen Jürgen Thome mit einer Zeit von 1:16:11 noch im mittleren Bereich des Starterfeldes platzieren konnte, waren die drei restlichen Team-Mitglieder mit Zeiten zwischen 1:25:00 und 1:28:40 weniger erfolgreich und mussten nach den Auswertungsregeln mit dem elften Platz der Mannschaftswertung vorlieb nehmen. Auch wenn der Start in die Saison damit etwas ernüchternd ausfällt, bieten die restlichen drei Wettkämpfe – Bruchköbel, Waldeck und das „Heimspiel“ in Viernheim – ausreichend Gelegenheit für eine Steigerung der Mannschaftsleistung und bessere Platzierungen der Seniorenmannschaft.