Saisonabschluss in Remagen macht Lust auf die nächste Saison

Am heutigen Sonntag bestritt unsere Regionalliga Mannschaft der Herren ihren 4. und letzten Wettkampf in Remagen. Julius Ott, Ruben Zillig, Matthias Thome, Nicolas Honsowitz und Michael Zacher gingen auf der Kurzdistanz an den Start. Früh morgens machten sie sich mit eher mäßiger Motivation auf den Weg. Dies hielt sie jedoch nicht davon ab gleich zu Beginn Vollgas zu geben. Nico, Julius, Michi und Ruben konnten stabile bis gute Schwimmleistungen abliefern. Matthias nicht. Auf dem Rad entschlossen sich viele Athleten anderer Vereine ein inoffizielles Windschattenrennen abzuhalten. Dies ärgerte die Viernheimer zwar sehr hielt sie jedoch nicht davon ab sich regelkonform zu verhalten. Rubens Sattelstütze rutschte nach 10 Kilometern auf dem Rad einige Zentimeter nach unten, dies behinderte ihn auf der restlichen Radstrecke ziemlich. Matthias konnte seine unbefriedigende Schwimmleistung durch ein offensives Radfahren ausgleichen. Auch die anderen Viernheimer Athleten gaben auf dem Rad Gas, jedoch gelang es nicht allen dem unsportlichen Windschattenfahren der anderen Athleten etwas entgegenzusetzen. Beim Laufen konnten die meisten Viernheimer starke Leistung zeigen und somit noch einige Plätze gutmachen, Matthias musste jedoch dem offensiven Radfahren etwas Tribut zollen und verlor einige Plätze. Am Ende kamen Julius, Ruben, Matthias, Nico und Michael völlig erschöpft aber im Großen und Ganzen zufrieden ins Ziel. 

Die Mannschaft konnte in sich in Remagen den 4. Platz sichern und landet somit am Ende der Saison auf Platz 7 der Regionalligatabelle.