Herrenmannschaften starten in Ligabetrieb

Früh morgens begann der Tag für die Herren des TSV Amicitia Viernheim. Erster Ligawett-kampf des Jahres in Fritzlar, also knapp 2,5h Anreise in den Norden Hessens. Gemeinsam ging es dann zum Check-In und im Anschluss für die Ligasprecher zur obligatorischen Team-leiterbesprechung. Um 11:30Uhr erfolgte dann der Start der Regionalliga, in der Jan Werner, Nicolas Honsowitz, Patrick Rakowski, Matthias Thome und Michael Zacher die Viernheimer Farben vertraten. In seinem ersten Regionalligarennen lieferte Jan eine sehr starke Leistung ab und finishte nach 1:09:17h für die 750m Schwimmen, 21km Radfahren und 5km Laufen als erster Viernheimer. Knapp eine halbe Minute später kam Nicolas im Ziel ein, gefolgt von Patrick, Matthias und Michael. In Summe entsprach das Ergebnis nicht ganz den Ansprüchen und der eigentlichen Leistungsfähigkeit des Teams. Bemerkenswert war aber, dass die Athleten sich bei jedem Wendepunkt gegenseitig motivierten und auch im Ziel schon mit Getränken auf den nächsten warteten. Am Ende stand ein 10. Platz in der Regionalliga Mitte.

Zillig siegt bei erstem Triathlonwettkampf

Die ebenfalls früh angereisten Athleten der 2.Hessenliga, Tobias Honsowitz, Marius Manger, Leon Werle, Jürgen Thome und Ruben Zillig starteten um 14Uhr in das Renngeschehen. Mit soliden Schwimmleistungen stiegen sie fast alle im vorderen Mittelfeld aufs Rad. Dort konnte Ruben einige Athleten einsammeln. Vor dem Laufen lag er noch knapp 2 Minuten hinter dem Führenden, die er nach der ersten von zwei Laufrunden schon fast aufgeholt hatte. Somit lief er am Ende bei seinem ersten Triathlon den Sieg souverän nach Hause. Marius Manger kam als zweiter Viernheimer auf Platz 21 im Ziel ein, es folgten Tobias Honsowitz Platz 31, Leon Werle 36 und Jürgen Thome 49. Somit stand im Ergebnis der fünfte Gesamtplatz in der zweiten Hessenliga, mit dem das Team zufrieden sein konnte, auch wenn nicht jeder an seine Topleistung herankam.
Gemeinsam ging es dann wieder mit gemischten Gefühlen zurück gen Viernheim, wo der anstrengende Tag bei gemeinsamem Essengehen beschlossen wurde.