Sportlicher Jahresabschluss der Triathleten beim Heddesheimer Silvesterlauf

Bei frühlingshaften Temperaturen starteten viele Triathleten des TSV Amicitia Viernheim beim Heddesheimer Silvesterlauf.
Den Anfang machten die Bambinis (2010 und jünger)über eine Strecke von 600m. Hier ging als einziger Viernheimer Tim Gutfrucht an den Start, er siegte souverän in 2:34 min.

Beim folgenden Schülerlauf über 1,4 km (Altersklasse 2005-2009) liefen gleich 13 Kinder der Gruppen Speedkids und Powerkids diese Strecke.
Schnellste Triathleten waren Felix Schmitt und Emil Glos, 6.und 7. Platz. Jette Müller kam bei den Mädchen durch einen engagierten Lauf auf Rang 3. Weitere Starter waren Linus Weidner, Niklas Schmitt, Kallum Campbell, Marlon Münch, Nico Volk, Hermine Glos, Nick Schuhmacher, Corvin Münch, Nick Jeckstadt und Wilma Glos.

Am erfolgreichsten schnitten die Viernheimer Athleten bei der“ Minimeile“ (4,4 km), einmal rund um den Badesee, ab.
Jan Werner wurde in der Gesamtplatzierung 4. und gewann durch diesen schnellen Lauf die Wertung der U18. Wie auch Moritz Göttler, der insgesamt auf Rang 9 kam und dadurch unangefochten die Jahrgangswertung U14 gewann. Bei den Mädchen siegten Kim Heidemann (U16) und Raja Neumann (U14) und komplettierten das gute Ergebnis der Viernheimer Athleten bei der Siegerehrung. Trotz langer Trainingspause verpasste Daniel Müller nur knapp das Treppchen in der Altersklasse der Männer und konnte mit seinem 4. Platz durchaus zufrieden sein. Des Weiteren starteten über diese Strecke, David Münch und die Schwestern Caera und Ellie Campbell.

Beim abschließenden Hauptlauf, der „Heddesheimer Meile“ waren über 600 Läufer, davon 27 vom TSV Amicitia Viernheim am Start.
Schnellster Athlet des TSV Amicitia war Julius Ott, der als sechster seiner Altersklasse durchs Ziel kam. Gefolgt von Nicolas Honsowitz, der nach zwei Runden um den See, auf Rang 12 einlief.
Franziska Schildhauer erzielte die zweitschnellste Zeit bei den Frauen und siegte in ihrer Altersklasse.
Außerdem die Trainer Stefan Haas und Nicolette König, einige Eltern der Speedkids auf der 7,7 km langen Strecke unterwegs und ließen das Jahr 2017 sportlich ausklingen.