TSV Amicitia Triathleten beim Ludwigshafener Schülertriathlon erfolgreich am Start

Im Rahmen des BASF Triathlon Cup Rhein Neckar fand letzten Samstag der 9. Schülertriathlon des Ludwigshafener Schwimmvereins statt. Die Veranstaltung wird traditionell als Cross-Triathlon durchgeführt und eine Teilnahme mit Rennrad war nicht zulässig. Am Start waren zahlreiche Viernheimer Athleten der Altersklassen Schüler D bis Jugend B.
Den Auftakt machten die Schüler D. Leider waren die Wetterbedingungen nicht optimal, so dass der Startschuss für die jüngsten Starter wegen eines aufkommenden Gewitters verschoben wurde.
Nachdem sich die Wetterlage etwas beruhigt hatte, ging für den TSV Amicitia Viernheim Emilia Schmitt an den Start. Über die Distanz 50m Schwimmen, 1 km Rad fahren und 200m Laufen finishte sie ihren ersten Triathlon als viertes Mädchen.
Bei den Schülern C kamen Kallum Campbell als 7. und Amelie Schmitt bei den Schülerinnen C als 5. ins Ziel. Sie bewältigten eine Strecke von 100m Schwimmen, 2,5 Rad fahren und 400m Laufen.
In der Altersklasse Schüler B gingen bei den Mädchen Caera Campbell und bei den Jungs Felix und Niklas Schmitt an den Start. Da es wieder anfing zu regnen, waren die äußeren Bedingungen nicht optimal, trotzdem lieferten alle drei über 200m Schwimmen, 4,5 km Radfahren und 1,4 km Laufen ein engagiertes Rennen. Felix erreichte den 2. Platz, Niklas finishte als 7. und Caera konnte sich über den Bronzerang bei den Mädchen freuen.
Zum Start der Altersklasse Schüler A ließ sich nun endlich die Sonne blicken. Wenig Glück brachte diese allerdings Moritz Göttler, der aufgrund eines Raddefektes sehr viel Zeit verlor. Wegen einer Top Leistung im abschließenden Lauf konnte er sich als Dritter noch auf das Podium vorkämpfen. Das Podium knapp verpasst hat in der weiblichen Konkurrenz Elli Campbell, die nach 400 m Schwimmen 10 km Rad und 2,5 km Laufen einen dennoch guten 4. Platz belegte.
Den Abschluss eines tollen Triathlontages gaben die Starter der Jugend B, die dieselben Distanzen wie die Schüler A zu bewältigen hatten. Nach einem spannenden Rennen standen der 2. Platz für Henrik Schmitt, der um nur 2 Sekunden den Tagessieg verpasste, und der 3. Platz für Leon Werle als Resultat zu Buche. Das Trio komplettierte Dustin Detels, der auf Rang 7 ins Ziel kam.
Die jüngsten Teilnehmer wurden von Hilfstrainierin Melina Schmitt betreut und lautstark angefeuert.

Vielen Dank an Henrik für seinen ersten Bericht