Triathlon – Regionalliga Herren in Worms

Am 26.06.2016 fand der nun schon dritte Wettkampf für die Regionalligamannschaft des TSV Amicitia Viernheim in Worms statt. Für den Check-In waren die Athleten pünktlich in den Wechselzonen um 10:00Uhr, der Startschuss fiel aber erst um 13:00Uhr. Die Wartezeit wurde mit einem Stück Kuchen überbrückt (optimale Wettkampfvorbereitung).

Das Schwimmen fand in einem kleinen Hafenbecken statt, hier zeigte Julius Ott mit 9:35min eine sehr gute Schwimmleistung als 9. Als 12., nur 17sek danach kam auch Nicolas Honsowitz aus dem Wasser. Nicht weit dahinter folgten Fabian Metschies und Michael Zacher. Matthias Thome hatte sehr mit seinen Konkurrenten zu kämpfen und begab sich mit größerem Rückstand aufs Fahrrad. Auf der Radstrecke konnte die junge Viernheimer Mannschaft, der Älteste war 24 Jahre jung, nicht mit den erfahreneren Konkurrenten mithalten. Die Athleten verloren einige Plätze, doch das Laufen lag noch vor ihnen.

Hier zeigten die Viernheimer eine durch die Bank starke Leistung. Nicolas Honsowitz war mit 18:39 auf den 5km der langsamste Athlet des Quintetts(!). Julius Ott kam als 8. ins Ziel und ruhte sich erst gar nicht aus, sondern lief weiter, um die Kollegen anzufeuern, die einträchtig auf den Plätzen 34.Michael Zacher, 35.Nicolas Honsowitz, 36.Fabian Metschies im Ziel einkamen. Matthias Thome war von dem Wettkampf der Vorwoche noch erschöpft und kam auf Platz 47 an. Am Ende konnte sich die Viernheimer Mannschaft über den 8. Platz in der Teamwertung freuen, auch wenn sie nicht an ihre Leistung von Darmstadt herankam. Eins steht jedoch fest, dieser jungen VIernheimer Mannschaft steht die Zukunft offen.